Stadt Georgsmarienhütte

Sie sind hier:

Unterhaltsvorschuss

Ansprechpartner/in
R. AverdiekStandort anzeigen
Stadt Georgsmarienhütte, Zimmer 284 // 2. OG3D-Plan
Oeseder Straße 85
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: 05401 850-284
Telefax: 05401 850-6284
E-Mail:
H. ScholleStandort anzeigen
Amt / Bereich
Fachbereich III - Bildung, Sport, Gebäudemanagement, Soziales, Jugend › Abteilung für Soziales und Jugend › Soziales
Stadt Georgsmarienhütte, Zimmer 281 // 2. OG3D-Plan
Oeseder Straße 85
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: 05401 850-281
Telefax: 05401 850-6281
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Ist der Unterhalt von Ihrem minderjährigen Kind nicht gesichert, weil der unterhaltspflichtige Elternteil keinen oder nur geringen Unterhalt für dieses Kind zahlt, tritt die zuständige Unterhaltsvorschusskasse zunächst in Vorleistung. Die Unterhaltsansprüche des Kindes gehen dann in Höhe des gezahlten Unterhaltsvorschusses auf das Land Niedersachsen über, das sich die verauslagten Geldleistungen vom unterhaltspflichtigen Elternteil, soweit durchsetzbar,  zurückholt und gegebenenfalls einklagt.

Voraussetzungen und Höhe der Leistungen entnehmen Sie bitte dem Merkblatt zum Unterhaltsvorschussgesetz.

Seit dem 01.07.2017 haben Kinder bis Vollendung des 18. Lebensjahres Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistung.

 

 

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • Personalausweis oder Reisepass 
  • ggf. Aufenthaltstitel
  • Scheidungsurteil
  • ggf. Vaterschaftsanerkennungsurkunde oder Urteil über die Vaterschaftsfeststellung
  • ggf. amtliche oder gerichtliche Festlegung über die Höhe der Unterhaltsverpflichtung (Unterhaltstitel)
  • Einkunftsnachweise des Kindes wie z. B. Kindergeld, Halbwaisenrente, Unterhaltszahlungen

zusätzlich für Kinder ab dem 12 Lebensjahr:

- bei SGB II Bezug, den aktuellen SGB II Bescheid

zusätzlich für Kinder ab dem 15. Lebensjahr:

- Schulbescheinigung

- soweit keine allgemein bildende Schule besucht wird, außerdem Einkommensnachweise (Arbeits- bzw. Ausbildungsvertrag, Gehaltsbescheinigungen, Nachweise über Einkommen aus Vermögen o.ä.)

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Leistungen werden maximal für einen Monat rückwirkend gewährt. Unterhaltsvorschuss wird bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt.

Rechtsgrundlage

Unterhaltsvorschussgesetz (UVG)

Anträge / Formulare

Unterhaltsvorschuss muss schriftlich beantragt werden.
Sie können den Antrag auf Unterhaltsvorschuss auf Ihren Computer herunterladen und an Ihrem PC ausfüllen. Den unterschriebenen Antrag können Sie dann an Ihre zuständige Unterhaltsvorschusskasse schicken. Dem Antrag ist das unterschriebene Merkblatt sowie ggfls. der Vordruck Ergänzende Angaben beizufügen.


Antragsvordruck, Merkblatt

Was sollte ich noch wissen?

Umfangreiche Informationen zum Thema Unterhaltsvorschuss befinden sich auf den Internetseiten des Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration.

« zurück

 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Bauen
Bekanntmachungen
Bildung
Branchenbuch
Bürgerservice
Dienstleistungen
Familie
Favoriten
Freizeit
Jugend
Kontakt
Kultur
Kunst
Mitarbeiter
Natur
Presse
Stadtmarketing
Unterkünfte
Vereine
Webcam
Wetter
Wirtschaft
Zahlen Daten Fakten
City Guide
Auswahl speichern