Stadt Georgsmarienhütte

Sie sind hier:

Kinderreisepass

Ansprechpartner/in
BürgeramtStandort anzeigen
Oeseder Straße 85
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: 05401 850-300bis306
Telefax: 05401 850-307
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­ge­orgs­ma­ri­en­huet­te.de

montags bis freitags 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
montags bis mittwochs 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
donnerstags 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Für kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten beachten Sie bitte die Hinweise dazu auf der Startseite.


Allgemeine Informationen

Seit dem 26. Juni 2012 benötigen Kinder bei Auslandsreisen ein eigenes Reisedokument, d. h. einen Kinderreisepass. Sollten Kinder noch im Reisepass ihrer Eltern eingetragen sein, sind diese Einträge nicht mehr gültig.

Der Kinderreisepass gilt maximal bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Ab einem Alter von 12 Jahren benötigen Kinder je nach Reiseziel einen Personalausweis (Reisen in Länder des sogenannten Schengen-Raums, also in die europäischen Staaten ohne Grenzkontrollen) oder aber einen elektronischen Reisepass
(z. B. visafreie Einreise in die USA).

Der Kinderreisepass ist vollwertig maschinenlesbar und wird grundsätzlich weltweit anerkannt. Für die Einreise in die USA mit dem Kinderreisepass ist jedoch zusätzlich ein Visum erforderlich. Alternativ kann auch ein regulärer Reisepass (ePass) beantragt werden (siehe oben).

Informationen über die Einreisebestimmungen sowie weitere Hinweise zum Reiseziel sind auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes zu finden.

Wie lange ist der Kinderreisepass gültig? 

Der Kinderreisepass ist 6 Jahre gültig.


Kann der Kinderreisepass verlängert werden?

Der Kinderreisepass kann verlängert werden, sofern die Gültigkeit noch nicht abgelaufen ist. Danach ist die Verlängerung nicht mehr möglich, nur die Ausstellung eines neuen Kinderreisepasses. Bei der Verlängerung ist er mit einem aktuellen Lichtbild zu versehen.


Wie lange ist der verlängerte Kinderreisepass gültig ?

Der Kinderreisepass kann nur bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres verlängert werden. Haben Sie den ersten Kinderreisepass z.B. am 3. Geburtstag des Kindes beantragt, ist dieser bis zum Tag vor dem 9. Geburtstag gültig und kann dann nur noch für drei Jahre verlängert werden.


Kann der Kinderreisepass aktualisiert werden?

Ja, eine Aktualisierung ist jederzeit möglich. Dabei können Angaben zur Größe und Augenfarbe aktualisiert werden, außerdem kann er mit einem aktuellen Lichtbild versehen werden. Eine Aktualisierung ist insbesondere vor Antritt einer Auslandsreise geboten.

Verfahrensablauf

Muss mein/unser Kind bei der Antragstellung dabei sein ?

Ja. Die Sachbearbeiterin muss die Identität des Kindes überprüfen.

 

Müssen beide Elternteile bei der Antragstellung persönlich vorsprechen oder reicht ein Elternteil aus ?

Es reicht aus, wenn ein Elternteil den Kinderreisepass beantragt. Dafür müssen jedoch zusätzlich zu den oben genannten Unterlagen auch folgende Unterlagen vorgelegt werden:

  • Einverständniserklärung des nicht anwesenden Elternteils (einen Vordruck finden Sie am Ende dieser Seite; Sie können aber auch eine handschriftliche Erklärung mitbringen)
  • Personalausweis des nicht anwesenden Elternteils


Ist nur ein Elternteil sorgeberechtigt, kann dieser den Antrag allein stellen. Der Sorgerechtsbeschluss des Familiengerichts muss bei der Antragstellung vorgelegt werden. Eine Einverständniserklärung des anderen Elternteils ist dann nicht erforderlich.

Wer unterschreibt auf dem Kinderreisepass ?

Der Reisepass selbst wird vom Kind unterschrieben, sofern es dazu bereits in der Lage ist. Kann das Kind noch nicht unterschreiben, entfällt die Unterschrift auf dem Pass und es wird ein waagerechter Strich eingetragen. Die Unterschrift durch andere Personen als den Passinhaber ist nicht zulässig. Ab der Vollendung des 10. Lebensjahres muss die Unterschrift des Kindes auf dem Kinderreisepass enthalten sein.

An wen muss ich mich wenden?

Den Kinderreisepass erhalten Sie im Bürgeramt der Stadt Georgsmarienhütte (Rathaus, Erdgeschoss), wenn das Kind hier seinen alleinigen Wohnsitz oder seinen Hauptwohnsitz hat. Sofern das Kind hier mit Nebenwohnsitz gemeldet ist, wenden Sie sich bitte an das Bürgeramt des Hauptwohnsitzes.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bei der Erstbeantragung:

  • aktuelles Lichtbild im Hochformat (45 x 35 mm), Frontalaufnahme ohne Rand, ohne Kopfbedeckung und ohne Bedeckung der Augen, gleichmäßig ausgeleuchtet. Das Lichtbild muss biometrisch sein, wobei insbesondere für Kleinkinder und Säuglinge Ausnahmen von den Anforderungen zugelassen sind. Weitere Informationen zu den Anforderungen, die an ein biometrisches Lichtbild gestellt werden, finden Sie hier.
  • Geburtsurkunde des Kindes zwecks Prüfung der Namensschreibweise und des Registereintrags.

 

Bei der Verlängerung und/oder Aktualisierung:

  • aktueller Kinderreisepass
  • aktuelles biometrisches Lichtbild (siehe oben)
Welche Gebühren fallen an?

Erstmalige Ausstellung:         13,00 €
Verlängerung:                        6,00 €
Aktualisierung:                       6,00 €

Die Gebühren sind bei Antragstellung zu entrichten.

Zahlungsarten
  • Barzahlung
  • EC-Kartenzahlung
Bearbeitungsdauer

Den Kinderreisepass erhalten Sie sofort bei Antragstellung.

Was sollte ich noch wissen?

- Verlust/Diebstahl:

Ist der Kinderreisepass nicht mehr auffindbar oder wurde dieser gestohlen, muss der Verlust sofort angezeigt werden (Verlustanzeige, § 15 Nr.3 PaßG). Es besteht aber keine Verpflichtung, einen neuen Kinderreisepass zu beantragen. Die Verlustanzeige ist nur bei persönlichem Erscheinen mindestens eines Elternteiles im Bürgeramt möglich. Telefonische Anzeigen, Telefaxe oder e-mails sind nicht ausreichend. Die Verlustanzeige ist kostenlos. Ein als verloren oder gestohlen gemeldeter Kinderreisepass wird stets zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Wird weiterhin ein Kinderreisepass benötigt, muss dieser neu beantragt werden.

- Wiederauffinden nach Verlust:

Wenn Sie einen Kinderreisepass, den Sie als verloren oder gestohlen gemeldet hatten, wiederfinden, muss dieses ebenfalls umgehend Ihrem Bürgeramt mitgeteilt werden (§ 15 Nr.3 PaßG). Teilen Sie das Wiederauffinden nicht mit und nutzen Sie den Kinderreisepass (z.B. bei einer Flugreise), kann es bei der Ausweiskontrolle zu Problemen kommen – bis hin zum Reiseabbruch.

- Wohnsitzänderung:

Im Kinderreisepass ist nur der Wohnort genannt, nicht die konkrete Adresse. Bei einer Wohnsitzänderung innerhalb von Georgsmarienhütte ist daher keine Aktualisierung erforderlich. Ziehen Sie aus einem anderen Ort nach Georgsmarienhütte, bringen Sie bitte den Kinderreisepass für die Änderung des Wohnortes mit. Ziehen Sie aus Georgsmarienhütte fort, ist dieser im Bürgeramt des neuen Wohnortes vorzulegen.

- Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit:

Beim Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit ist der Kinderreisepass im Bürgeramt des aktuellen Wohnsitzes abzugeben bzw. durch das Bürgeramt einzuziehen.

- Haben Sie noch Fragen ?

Sollten Sie weitere Fragen zum Kinderreisepass haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen des Bürgeramtes während der Öffnungszeiten gerne für telefonische Auskünfte zur Verfügung (05401/850 - Durchwahl -300 bis -306).

« zurück

 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Bauen
Bekanntmachungen
Bildung
Branchenbuch
Bürgerservice
Dienstleistungen
Familie
Favoriten
Freizeit
Jugend
Kontakt
Kultur
Kunst
Mitarbeiter
Natur
Presse
Stadtmarketing
Unterkünfte
Vereine
Webcam
Wetter
Wirtschaft
Zahlen Daten Fakten
City Guide
Auswahl speichern