Stadt Georgsmarienhütte

Kfz: Baustellenanordnungen

Externe Ansprechpartner/in
FD 5 - Abt. 5.1 Verkehrslenkung vCard
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Telefax: 0541 501-4411
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­Land­kreis-os­na­brueck.deÖffnungszeiten:

Mo. 07:30 - 15:00 Uhr



Di. 07:30 - 15:00 Uhr



Mi. 07:30 - 15:00 Uhr



Do. 07:30 - 17:30 Uhr



Fr. 07:30 - 15:00 Uhr



 


Herr Herz vCard
FD 5 - Abt. 5.1 Verkehrslenkung
Telefon: 0541 501-1031
Telefax: 0541 501-61031
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­land­kreis-os­na­brueck.de


Herr Molitor vCard
FD 5 - Abt. 5.1 Verkehrslenkung
Telefon: 0541 501-1030
Homepage: htt­p://ww­w.­land­kreis-os­na­brueck.de


Herr Motzek vCard
FD 5 - Abt. 5.1 Verkehrslenkung
Telefon: 0541 501-1029
Homepage: htt­p://ww­w.­land­kreis-os­na­brueck.de


 

Allgemeine Informationen

Arbeitsstellen, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, wie z. B.

  • Aufgrabungen im Straßenraum
  • Straßenbau
  • Arbeiten im Seitenraum
  • Aufstellung eines Gerüstes

müssen gesichert werden.

Vor Beginn der Arbeiten muss der Bauunternehmer (unter Vorlage eines Verkehrszeichenplanes) von der zuständigen Behörde Anordnungen darüber einholen, wie die Arbeitsstelle abzusperren und zu kennzeichnen ist und wie der Verkehr zu beschränken, zu regeln und zu leiten ist.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis, der kreisfreien Stadt, der großen selbständigen Stadt und der selbständigen Gemeinde.

Für Gemeindestraßen kann die Zuständigkeit auf die jeweilige Gemeinde, Samtgemeinde und Stadt übertragen werden.

Liegt die Genehmigungsbehörde innerhalb Niedersachsens wird die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) als Straßenbaulastträger für die

  • Bundesautobahnen,
  • Bundes- und Landesstraßen sowie
  • die in der technischen Verwaltung des Landes liegenden Kreisstraßen (vor allem im Hinblick auf Baustellen und Brückenbauwerke)  

von der zuständigen Stelle gehört.

Rückfragen beantwortet die Ordnungsabteilung der Stadt Georgsmarienhütte:

Herr Voltermann, Telefon: 05401 / 850-203
Frau Scholle, Telefon: 05401 / 850-207

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • schriftlicher Antrag,
  • Verkehrszeichenplan (entweder Regelplan der RSA oder individuell; RSA ist die Abkürzung für "Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen")
  • eventuell Umleitungsplan
Welche Gebühren fallen an?
  • Gebühr:10,20 EUR - 767,00 EUR
Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

  • Antragsfrist: 2 Wochen
    Der Antrag ist rechtzeitig, mindestens zwei Wochen vor Beginn der Bauarbeiten zu stellen.
Was sollte ich noch wissen?

Baustelleninformationen für Niedersachsen können im Internet auf den Seiten des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und der Verkehrsmanagementzentrale abgefragt werden.

Auskunft erteilen auch die Verkehrsbehörden der Kommunen sowie die Straßen- und Autobahnmeistereien der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.

Bemerkungen

Text überprüft durch die AG Kommunenredaktion

« zurück

 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Bauen
Bekanntmachungen
Bildung
Branchenbuch
Dienstleistungen
Familie
Favoriten
Freizeit
Jugend
Kontakt
Kultur
Kunst
Mitarbeiter
Natur
Presse
Stadtmarketing
Unterkünfte
Vereine
Webcam
Wetter
Wirtschaft
Zahlen Daten Fakten
City Guide
Auswahl speichern