Stadt Georgsmarienhütte

Fahrerlaubnis: Umtausch in einen EU-Führerschein (Kartenführerschein)

Ansprechpartner/in
BürgeramtStandort anzeigen
Fachbereich II - OrdnungswesenOeseder Straße 85
49124 Georgsmarienhütte
Telefon: 05401 850-300bis306
Telefax: 05401 850-307
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­ge­orgs­ma­ri­en­huet­te.de

montags bis freitags 08.30 Uhr bis 12.00 Uhr
montags bis mittwochs 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr
donnerstags 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie muss im Bereich des Bürgeramtes zur Bearbeitung von Anliegen im Vorfeld ein Termin vereinbart werden. Die Terminvergabe erfolgt ausschließlich telefonisch unter der Rufnummer 05401/ 850 - 301.

Allgemeine Informationen

Seit 19.01.2013 wird der neue EU-Führerschein im Scheckkartenformat ausgestellt. Die zuvor ausgestellten Führerscheine (z.B. grauer oder rosa Papierführerschein, DDR-Führerschein) behalten aber zunächst weiterhin ihre Gültigkeit.

Bislang galt, dass diese Führerscheine noch bis 19.01.2033 gültig sind und grundsätzlich nicht vorher umgetauscht werden müssen (Ausnahme: z.B. bei Beantragung eines Internationalen Führerscheines).

Aufgrund einer Änderung der Fahrerlaubnisverordnung gelten zukünftig andere Umtauschfristen. Dieses betrifft zunächst aber nur Personen, deren Führerschein vor dem 01.01.1999 ausgestellt wurde (also alle Inhaber von Papierführerscheinen). Für diese richtet sich die Umtauschfrist nach ihrem Geburtsjahr:

Geburtsjahr des Führerscheininhabers

Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss:

vor 1953

19.01.2033

1953 - 1958

19.01.2022

1959 - 1964

19.01.2023

1965 - 1970

19.01.2024

1971 oder später

19.01.2025

 
Erst danach müssen die Führerscheine umgetauscht werden, die zwischen dem 01.01.1999 und 18.01.2013 ausgestellt wurden (alte Kartenführerscheine). Bei diesen Führerscheinen kommt es auf das Jahr an, in dem der Führerschein ausgestellt wurde:
 

Ausstellungsjahr

Tag, bis zu dem der Führerschein umgetauscht sein muss:

1999 - 2001

19.01.2026

2002 - 2004

19.01.2027

2005 - 2007

19.01.2028

2008

19.01.2029

2009

19.01.2030

2010

19.01.2031

2011

19.01.2032

2012 - 18.01.2013

19.01.2033

 

Alle nach dem 18.01.2013 ausgestellten Führerscheine sind bereits auf 15 Jahre befristet und müssen dann zum jeweiligen Ablaufdatum umgetauscht werden.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Frist verstreichen lassen, verliert Ihr Führerschein seine Gültigkeit, d.h. Sie fahren dann ohne Fahrerlaubnis. Ein späterer Umtausch ist nicht möglich, der Führerschein muss dann neu beantragt werden.

Selbstverständlich können Sie - wie auch bisher –auch vorher schon jederzeit den Führerscheinumtausch beantragen. Wer also 1971 geboren wurde, muss nicht bis zum 19.01.2025 warten, sondern kann den Führerschein auch jetzt umtauschen.

An wen muss ich mich wenden?

Georgsmarienhütter Einwohnerinnen und Einwohner können den Führerschein im Bürgeramt der Stadt Georgsmarienhütte beantragen. Der Antrag wird dann an die zuständige Fahrerlaubnisbehörde weitergeleitet und von dort bearbeitet. Fahrerlaubnisbehörde ist:

Landkreis Osnabrück
Führerscheinstelle
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück

Telefon: 0541/501-30000

Bei Fragen zum Stand Ihres Führerscheinantrages wenden Sie sich bitte direkt an die Fahrerlaubnisbehörde.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • alter Führerschein
  • Personalausweis
  • original Unterschrift auf Behördenvordruck
  • ein Lichtbild (biometrisch), das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht
  • falls Ihr alter Führerschein nicht vom Landkreis Osnabrück oder von der Stadt Osnabrück ausgestellt wurde: eine Karteikartenabschrift (Aufstellung der aktuellen Führerscheindaten). Diese kann in der Regel telefonisch bei der Fahrerlaubnisbehörde angefordert werden, die Ihren Führerschein ausgestellt hat.
Welche Gebühren fallen an?

Der Umtausch kostet 29,00 €.

Bitte beachten Sie:

Die Gebühren können nur per SEPA-Lastschriftmandat bezahlt werden. Die Abbuchung vom angegebenen Konto erfolgt durch die Fahrerlaubnisbehörde (Landkreis Osnabrück) bei Fertigstellung des Führerscheines.

Welche Fristen muss ich beachten?

Fristen sind nur zu beachten, wenn man Inhaber der alten Fahrerlaubnisklasse 2 ist. Dann sollte der Kartenführerschein bis zur Vollendung des 50.sten Lebensjahres beantragt sein, damit der Erhalt der Klasse 2 gesichert ist.

« zurück

 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Bauen
Bekanntmachungen
Bildung
Branchenbuch
Dienstleistungen
Familie
Favoriten
Freizeit
Jugend
Kontakt
Kultur
Kunst
Mitarbeiter
Natur
Presse
Stadtmarketing
Unterkünfte
Vereine
Webcam
Wetter
Wirtschaft
Zahlen Daten Fakten
City Guide
Auswahl speichern