Stadt Georgsmarienhütte

Befreiung von der Sachkundepflicht nach Chemikalien-Ozonschichtverordnung: Antrag

Externe Behörden
Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft BentheimBramscher Straße 134 - 136
49088 Osnabrück
Telefon: 0541 6929-0
Telefax: 0541 6929-104
E-Mail:

 
Externe Ansprechpartner/in
Einheitlicher Ansprechpartner Landkreis und Stadt Osnabrück vCard
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Telefon: 0541 501-2257
E-Mail: Homepage: htt­p://ww­w.­land­kreis-os­na­brueck.deÖffnungszeiten:

Mo. 08:00 - 13:00 Uhr



Di. 08:00 - 13:00 Uhr



Mi. 08:00 - 13:00 Uhr



Do. 08:00 - 17:30 Uhr



Fr. 08:00 - 13:00 Uhr



Hinweis:



Die Öffnungszeiten gelten für das Kreishaus.

 


 
Handwerkskammer Osnabrück-Emsland vCard
Bramscher Straße 134–136
49088 Osnabrück
Telefon: 0541 6929-0
Telefax: 0541 6929-104
E-Mail: Homepage: ww­w.hwk-os-el.de
 
Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim vCard
Neuer Graben 38
49074 Osnabrück
Telefon: 0541 353-0
Telefax: 0541 353-122
E-Mail: Homepage: ww­w.os­na­brueck.ih­k24.de
 

Allgemeine Informationen

Um an technischen Einrichtungen, die ozonschädigende Stoffe verwenden, zu arbeiten, müssen Sie normalerweise einen Sachkundenachweis erbringen. Dies ist eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung, eine Sachkundebescheinigung nach Chemikalienklimaschutzverordnung oder ein gleichwertiger Nachweis aus dem europäischen Ausland.

Die Industrie- und Handelskammer oder Handwerkskammer kann Sie im Einzelfall auf Antrag von der Erfordernis einer technischen oder handwerklichen Ausbildung befreien, wenn Sie die Voraussetzungen zur Eintragung in die Handwerksrolle in einem einschlägigen Handwerk erfüllen oder anderweitig nachweisen, dass Sie für technische oder handwerkliche Tätigkeiten vergleichbar qualifiziert sind. Die zuständige Stelle kann vor einer Entscheidung eine Stellungnahme der fachlich zuständigen Innung oder Berufsvereinigung einholen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Nachweise über qualifizierende berufliche Tätigkeiten

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen Gebühren nach der Gebührenordnung der zuständigen Stelle an.

Rechtsbehelf
  • Einspruch.
  • Widerspruch.
    Detaillierte Informationen, wie Sie Widerspruch einlegen, können Sie dem Bescheid über Ihren Antrag entnehmen.
  • verwaltungsgerichtliche Klage
Anträge / Formulare
  • Formulare: nach Vorgabe der zuständigen Stelle
  • Onlineverfahren möglich: nein
  • Schriftform erforderlich: nein
  • Persönliches Erscheinen nötig: nein
« zurück

 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Bauen
Bekanntmachungen
Bildung
Branchenbuch
Dienstleistungen
Familie
Favoriten
Freizeit
Jugend
Kontakt
Kultur
Kunst
Mitarbeiter
Natur
Presse
Stadtmarketing
Unterkünfte
Vereine
Stadtplan
Webcam
Wetter
Wirtschaft
Zahlen Daten Fakten
City Guide
Auswahl speichern